Drucken

Maschinenstundensatzrechner

GeldDer Maschinenstundensatz wird bei einer Preiskalkulation zwar berücksichtigt, meistens aber nicht konkret berechnet. Vielmehr wird der Maschinenstundensatz geschätzt. Ziel eines jeden Unternehmers sollte es sein, die Kosten, die pro Stunde Laufzeit einer Maschine anfallen, zu ermitteln.

Zur Ermittlung der Kosten sind die zurechenbaren Kosten wie z. B. kalkulatorische Abschreibungen, kalkulatorische Zinsen sowie Energie- und Instandhaltungskosten zu berücksichtigen.

Werden Kosten vergessen oder zu viele bei der Ermittlung des Maschinenstundensatzes berücksichtigt, hat beides negative Auswirkungen für das Unternehmen. Im ersten Fall stellen sich möglicherweise Verluste ein, im zweiten Fall ist das Produkt evtl. nicht verkäuflich, da der Preis aufgrund der Kalkulation zu hoch ist.

Eine kleine Hilfe zur Ermittlung der Maschinenstundensätze bietet unser Excel-Tool Maschinenstundensatzrechner.

(Bildnachweis: © matttilda – Fotolia.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.