Drucken

WIS ATeVi GmbH auf Wachstumskurs mit Expansionskapital der S-UBG

Abnahme Vertrag unterschreibenDas Unternehmen baut komplexe Werkzeuge und Maschinen, die hauptsächlich in der Automobilbranche eingesetzt werden. Ein Wachstum war aufgrund der Marktanalysen sehr wahrscheinlich, das vorhandene Kapital im Unternehmen aber nicht ausreichend. Um eine Umsatzverdoppelung in den nächsten zwei bis drei Jahren erreichen zu können, brauchte es eine solide Innenfinanzierung.

Die S-UBG erwarb 22 Prozent der Anteile im Wege einer Kapitalerhöhung an der WIS ATeVi, um zusammen mit der Hausbank für die Herausforderungen, die im geplanten weltweiten Wachstum liegen, gewappnet zu sein.

Besonderes Know-how und Innovationskraft

Mit den Werkzeugen, die das Unternehmen herstellt, werden Hochleistungskunststoffe z.B. aus Carbon- oder Aramidfaser gestanzt, verformt und beschnitten. Typische Endprodukte, sind u.a. Autoteile, etwa Armaturentafeln, Handschuhfächer, Sitzverkleidungen oder Kühlergrills.

Immer auf der Suche nach neuen Verfahren oder Werkstoffen ist die WIS ATeVi auch ein anerkannter Spezialist für Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen wie NFPP (Nature-Fibre-Polypropylen) und weiteren Leichtbauwerkstoffen wie Carbon Composites am Markt bekannt.

(Gastbeitrag von Humberto Duarte, S-UBG, Aachen, www.s-ubg.de)

(Bildnachweis: © fotoknips – Fotolia.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.